Bezirke
Navigation:
am 31. August

Schützen wir den Wienerwald

Peter Kristöfel, Katharina Kunz - Der Wienerwald ist die grüne Lunge Wiens – passen wir gut auf ihn auf! Grüne Petition gegen Angstschlägerungen im Wienerwald.

Im Wienerwald, der so immens wichtig für die frische Luft ist, beobachten wir immer wieder großflächige Schlägerungen entlang von Waldstraßen und -wegen. Aktuell wurde beim Stadtwanderweg 2 von der Agnesgasse bis Zum Häuserl am Stoan mehr als großzügig gerodet. Dieses Waldstück oberhalb Sieverings zeichnet sich durch besonders stattliche Bäume (Stiel- und Traubeneichen, offensichtlich gesunde, große Eschen, Hainbuchen, Rotbuchen, sogar Lärchen) und Naturnahheit aus – das bedeutet, dass dieser Wald besonders klimawirksam ist. Dennoch wird hier sicherheitshalber rigoros zurückgeschnitten, aus kleinen wegen werden autobahnähnliche Schneisen. 

Bei diesen Rodungen geht es um Haftungsfragen: Wo kein Baum, da kein Risiko.

In Deutschland erfolgt das Betreten eines Waldes auf eigene Gefahr, bei uns haftet der Wegehalter für herabfallende Äste und umstürzende Bäume. Das führt zu massiven vorsorglichen Schlägerungen. 35% der Wienerwaldfläche ist laut einer Studie des Umweltbundesamts von Angstschnitten bedroht. 

Viele Initiativen und Gebietskörperschaften prangern die Gesetzeslage bereits an
(vgl. www.baumkonvention.at ). Nun fordern auch VertreterInnen der Grünen von Klosterneuburg bis Bad Vöslau, von Liesing bis Döbling gemeinsam die Abschaffung der Haftung für waldtypische Gefahren und einen stärkeren Waldschutz. 

Während der Coronakrise haben wir besonders deutlich gespürt, wieviel Freiheit und Lebensqualität unsere Natur bietet. Wir wollen, dass das so bleibt!

Uns ist ein schonungsvoller Umgang mit dem Baumbestand wichtig, unsere Naherholungsräume verdienen besonderen Schutz. Das aktuelle Vorgehen schädigt das Ökosystem Wald und bedroht unsere Naherholungsgebiete.

 

Unterschreiben auch Sie die Petition: https://bit.ly/waldschutz

Mehr Infos: www.wir-fuer-den-wald.at